Abnahmekriterien

Die Abnahmekriterien stellen eine spezifische und definierte Liste von Bedingungen dar, die erfüllt sein müssen, bevor ein Projekt als abgeschlossen betrachtet wird und die Projektergebnisse vom Auftraggeber akzeptiert werden können und werden. In der Regel sollten die Abnahmekriterien vor Beginn der Projektarbeit detailliert beschrieben und ein sehr sorgfältiger Zeitplan festgelegt werden, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten an Bord sind. Akzeptanzkriterien können bestimmte grundlegende Anforderungen darstellen, die innerhalb der endgültigen Leistungen selbst erfüllt sein müssen, oder spezifische Bedingungen, die während des Prozesses erfüllt sein müssen, in dem diese Leistungen zusammengestellt und abgeschlossen werden. Bei der Bereitstellung einer Reihe von Annahmekriterien für den Zessionar sollte die übertragende Partei, wenn möglich, die Annahmekriterien priorisieren. Für den Fall, dass eine Reihe von Abnahmekriterien nicht oder nur teilweise erfüllt ist, kann der endgültige Leistungsumfang entweder zur vollständigen Abnahme abgelehnt werden oder in einigen Fällen mit dem Status einer bedingten Abnahme, d.h. einer bis zur Änderung oder Korrektur anstehenden Abnahme zur besseren Erfüllung der Abnahmekriterien, versehen werden. Dieser Begriff ist in der dritten, vierten, fünften und sechsten Ausgabe des PMBOK definiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.