Befugnis

Im Bereich des Projektmanagements bezieht sich die Befugnis (im Englischen „Authority“) auf eine Person oder eine Gruppe wie zum Beispiel das Projektteam, die die Macht oder das Recht hat, wichtige Entscheidungen im Prozess der Projektplanung bzw. der Ausführung treffen zu dürfen. Diese Rechte können die Anwendung von Projektressourcen, die Ausgaben und die Bereitstellung von Genehmigungen umfassen, aber nicht notwendigerweise darauf beschränkt sein.

Häufig werden die Entscheidungskompetenzen von Projektmanagern allerdings nicht genau definiert, so dass dem Projektmanager und auch den Stakeholdern nicht klar ist, welche Befugnis vorhanden ist. Für ein Projekt im Sinne des wirksamen Projektmanagements ist das mehr als suboptimal. Jeder Projektmanager, aber auch jedes Mitglied eines Projektteams muss seine Befugnisse wissen, um sich nicht mit Rückversicherungen aufhalten zu müssen. Im Rahmen des Projektmanagements ist die Klärung der Befugnisse also unbedingt vorab zu klären.

Dieser Begriff ist in der 3. und 4. und 6. Auflage des PMBOK definiert.

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Comment *
Name *
Email *
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.