Configuration Managementsystem

Das Konfigurationsmanagementsystem ist ein Werkzeug, das als Subsystem des Top-Level-Projektmanagementsystems dient. Es besteht darin, dem Projektmanagement-Team formale und spezifische Richtlinien für die Anwendung der administrativen und technischen Leitung und Überwachung auf eine breite Palette von Prozessen zu geben, einschließlich der Identifizierung und Dokumentation von beschreibenden Merkmalen der Spezifische Elemente innerhalb eines Projekts. Diese Artikel können Produkte, Dienstleistungen oder andere verschiedene Komponenten enthalten. Das Konfigurationsmanagementsystem kann, wenn es richtig implementiert ist, auch das Projektmanagement-Team leiten, wenn es versucht, eines dieser Eigenschaften zu ändern, und zeigt die richtige Art und Weise, diese Änderungen zu erfassen und zu dokumentieren, um die Anforderungen am besten zu erfüllen. Dokumentation und Genehmigungen. Traditionell ist das Konfigurationsmanagementsystem ein Dachsystem, das viele andere kleine wesentliche Systeme wie das Change-Control-System umfasst. Es sollte, wie die meisten anderen Projektmanagementsysteme, zu Beginn eines Projekts implementiert werden, um sicherzustellen, dass es am effektivsten ist.

Dieser Begriff ist in der 3. und 4. Auflage des PMBOK definiert.

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Comment *
Name *
Email *
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.