Kostenperformance Index

Der Kosten-Leistungsindex, auch die Abkürzung (CPI) genannt, bezieht sich speziell auf eine Methode, ein Diagramm oder ein anderes Instrument, das zur Bestimmung der tatsächlichen Kosteneffizienz eines Projekts implementiert wird. Der Kosten-Leistungsindex wird durch die Messung des Verhältnisses des verdienten Wertes (auch bekannt durch die Abkürzung EV) zu den tatsächlichen Kosten (auch bekannt unter der Abkürzung AC) ermittelt. Die Gleichung zur Ermittlung des Kosten-Leistungsindex kann durch die folgende Gleichung abgeleitet werden: CPI = EV geteilt durch AC. Ist der daraus resultierende Wert größer als man angibt, dass die Bedingungen der Kosteneffizienz für das Projekt als günstig gelten. Ein daraus resultierender Wert, der weniger als einer ist, deutet darauf hin, dass die Bedingungen der Kosteneffizienz für das Projekt als weniger günstig angesehen werden. Der Kosten-Leistungsindex kann sich über die Laufzeit eines Projekts verändern, abhängig von der Art und Weise, in der sich die verdienten Werte und die tatsächlichen Kosten verändert haben. Dieser Begriff ist in der 3. und 4. Auflage des PMBOK definiert.

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Comment *
Name *
Email *
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.