Harte Logik

Im Projektmanagement sind Aufgaben von anderen Aufgaben abhängig. Das bedeutet, dass Aufgaben miteinander verbunden sind. Die Abhängigkeit der Aufgaben bestimmt die Reihenfolge der Aktivitäten innerhalb des Projektplans. Abhängigkeiten sind auch nach ihren vier Attributen gekennzeichnet, die obligatorisch, diskretionär, intern und extern sind. Die obligatorische Abhängigkeit, auch harte Logik genannt, sind diejenigen, die dem Projekt oder der Arbeit innewohnen. Sie beinhalten körperliche Einschränkungen wie den Bau des Gebäudes können den Bau der Straße als Beispiel nicht ersetzen.  Neben körperlichen Einschränkungen kann harte Logik auch technische Einschränkungen mit sich bringen. Ein weiteres Beispiel ist die Definition eines Testfalls vor der Prüfung des Produkts, der Dienstleistung oder des Ergebnisses. Diese besondere Abhängigkeit deutet also darauf hin, dass die Task B nicht fortgeführt werden kann, wenn die Anforderungen der Task A nicht erfüllt sind. Es ist die Aufgabe des Projektteams, zu bestimmen, welche Aktivitäten oder Abhängigkeiten im Rahmen der Projektmanagementplanung zwingend erforderlich sind. Es ist wichtig, die Reihenfolge und Organisation der Aktivitäten zu bestimmen, um Verwirrung bei der Durchführung der Aktivitäten zu vermeiden. Die Festlegung der Abhängigkeiten ist für den Projektmanager entscheidend, um den Zeitplan zu planen. In den meisten Fällen folgt die harte logische Abhängigkeit immer einem strukturierten Plan oder einer strukturierten Tätigkeit. Diese besondere Art der Abhängigkeit ist starr und sollte strikt befolgt werden. Die Teammitglieder können nicht von einer Aufgabe ausgehen, bevor die vorherige Aufgabe noch nicht abgeschlossen ist. Leider ist dieses besondere Aufgabenverhältnis stark eingeschränkt. Beachten Sie, dass die Vorgängeraufgabe schon vor dem Start der Nachfolgeaufgabe abgeschlossen sein sollte. Es ist wichtig zu beachten, dass dies eine natürliche Einschränkung ist, mit der sich alle Projektmanager nach dieser Art von Abhängigkeit befassen sollten. Aus diesem Grund ist es für den Projektleiter so entscheidend, alle Aufgaben effektiv zu identifizieren, die richtige Zeit für die Erfüllung der Aufgaben festzulegen und auch für den Fall, dass die Aufgabe nicht am gewünschten Termin erledigt wird, eine Notfallmaßnahme zu planen. Dieser Begriff ist in der 5. Auflage des PMBOK definiert.