Projektmanagement-Wissen

Quantitative Risikoanalyse durchführen

Die Perform Quantitative Risk Analysis ist ein Projektmanagement-Prozess, der die Auswirkungen identifizierter Risiken auf die gesamten Projektziele numerisch analysiert. Der Vorteil dieses Prozesses besteht darin, dass er Informationen über die quantitativen Risiken schafft, um die Entscheidungsfindung von Projektmanagern zu unterstützen, um die Unsicherheit der Projekte zu minimieren. Um diesen speziellen Prozess zu machen, sind Eingaben notwendig. Zu den Inputs gehören der Risikomanagementplan, das Risikoregister, die Umweltfaktoren für Unternehmen, der Kostenmanagementplan und das Organisationsvermögen, um die Updates der Projektdokumente zu erstellen. Dieser spezielle Projektmanagement-Prozess wird auf die Risiken angewendet, die durch den Perform Qualitative Risk Analysis Prozess identifiziert und priorisiert wurden, der die konkurrierenden Anforderungen des Projekts erheblich beeinflussen kann. So wird mit diesem speziellen Prozess die Auswirkungen des Risikos auf die Projektziele analysiert. Es wird verwendet, um die Gesamteffekte der Risiken, die das Projekt beeinflussen, zu bewerten.  Es ist wichtig zu beachten, dass das Verfahren verwendet wird, um den einzelnen Risiken eine numerische Prioritätenbewertung zu geben. Dieser Prozess kann jedoch nicht durchgeführt werden, weil keine ausreichenden Daten vorliegen. Dieser Begriff ist in der 5. Auflage des PMBOK definiert.

Back to top