Varianzanalyse

Im Bereich des Projektmanagements ist das Konzept der Varianzanalyse zentral. Die Varianzanalyse ist das Mittel, mit dem eine Gruppe bestimmter Variablen (oder Elemente, die sich ändern müssen) in ihre Bestandteile zerlegt wird, und die Analyse dieser Teile wird in gewisser Weise verfeinert. Ziel ist es, die Ursachen einer Varianz zu ermitteln (das heißt, die Differenz zwischen einem erwarteten Ergebnis und einem tatsächlichen Ergebnis). Diese Art der verengten Analyse kann dem Projektmanagement-Team helfen, genau die Faktoren zu identifizieren, die jedes Element beeinflussen. Da es sich um jeden Aspekt handelt, der zu einer Varianz beiträgt, ist die Varianzanalyse ein effektiver Weg, um die Summenursachen eines Ergebnisses zu entdecken, das sich von dem erwarteten Ergebnis unterscheidet. Ein Projektmanagement-Team wird sich in seiner Varianzanalyse auf die Variablen von Umfang, Kosten und Zeitplan konzentrieren. Jeder von ihnen wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, und um die Natur der Varianz als Ganzes herauszufinden, muss man herausfinden, warum genau jedes der konstituierenden Elemente von der Erwartung abweichte. Dieser Begriff ist in der 3. und 4. Auflage des PMBOK definiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.