Variation

Variation ist ein gängiges Konzept im Projektmanagement. Es gilt als eine der großen Unsicherheiten, die Projektmanager überwachen und sich ständig beschäftigen müssen.  Es wird als der tatsächliche Zustand definiert, der sich völlig von dem erwarteten Zustand unterscheidet. Der zu erwartende Zustand ist in der Regel in einem Basisplan enthalten. Innerhalb des Projekts können Variationen in den Kosten, den Aktivitätsennials, dem Leistungsniveau und der Menge der verfügbaren Ressourcen bestehen. Obwohl es verschiedene Varianten gibt, bleibt der Projektplan unverändert, aber die Variation des Zeitplans oder Projekts kann die Lieferung des Projektteams irgendwie beeinflussen. Im Rahmen des Projektmanagements gibt es viele Variationen, die sich vor allem in der Qualität des Projekts oder in der Umsetzung auswirken können. Deshalb müssen Variationen gemessen werden. Im Projektmanagement messen die Quality Metrics die zulässigen Variationen von Produkt, Service und Ergebnis. Es gibt viele statistische Methoden, die zur Überwachung der Variationen stehen, die innerhalb eines bestimmten Projekts existieren. Beispiele dafür sind Kontrollkarten, Sensitivitätsanalysen und viele andere Analysetechniken. Dieser Begriff ist in der 5. Auflage des PMBOK definiert.