Vorgangscode

Der Vorgangscode repräsentiert einen oder mehrere spezifische Werte, die jedem Zeitplan zugeordnet sind. Jeder dieser Codes ist einzigartig und wird als primäres Mittel verwendet, um alle Zeitplanaktivitäten zu verfolgen und logisch zu ordnen. Diese Aktivitätscodes können aus dem gesamten Text bestehen (z.B. könnten Codes aus einem relevanten Schlüsselwort wie BUDGET bestehen), sie können vollständig numerisch sein (Beispiele könnten 37647 oder 4-5443 sein, oder sie können aus einer Kombination der beiden bestehen (z.B. AR-564). Die Verwendung von Vorgangscodes erleichtert auch die Manipulation von Daten, insbesondere in Verbindung mit elektronischer Tabellenkalkulationssoftware, da sie ein einfacheres Filtern und Neuordnen ermöglicht. Aktivitätscodes erweisen sich auch als nützlich, wenn sie sich auf mehrere Aktivitäten beziehen, die möglicherweise ähnlich klingende Namen haben, oder wenn die Namen für jeden von ihnen unhandlich oder in einigen Fällen so ausführlich sind, dass sie schwer zu merken sind. In solchen Fällen kann der Aktivitätscode fast ausschließlich vom Projektteam verwendet werden, da er viel einfacher zu bedienen ist und ähnliche klingende Titel leicht voneinander zu unterscheiden sind. Dieser Begriff ist in der dritten und vierten Ausgabe des PMBOK definiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.