Schätzung der Vorgangsdauer

Die Schätzung der Vorgangsdauer stellt den Prozess der Quantifizierung der Zeitspanne dar, die die Aktivität voraussichtlich in Anspruch nehmen wird. Diese Phase des Projekts, die aus der Abschätzung der Zeit besteht, die benötigt wird, um alle einzelnen Terminaktivitäten abzuschließen, findet typischerweise und traditionell vor Projektbeginn statt, während der Konzeptionsphase ist es jedoch möglich, dass die tatsächliche Schätzungsperiode der Vorgangsdauer später, vielleicht in der Nähe oder sogar geringfügig nach dem offiziellen Projektstart stattfindet, jedoch auch in diesen Fällen wurde typischerweise ein Entwurf oder eine vorläufige Schätzung erstellt. Schätzungen können in jeder beliebigen Kalendereinheit vorgenommen werden, die angemessen erscheint, wie z.B. Monate, Wochen, Tage usw., die Gesamtheit der Schätzung der Aktivitätsdauer kann weiter in Unterabschnitte oder Meilensteine unterteilt werden, bei denen bestimmte Elemente oder Leistungen der Aktivität in End- oder Entwurfsform abgeschlossen sein sollen. Dieser Begriff ist in der dritten Ausgabe des PMBOK definiert, nicht aber in der vierten.

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment *
Name *
Email *
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.