Ressourcen kontrollieren

Der Kontrollressourcen-Prozess bezieht sich auf die Verwaltung der Ressourcen, die dem Projekt zugeordnet sind. Dazu gehören physische Ressourcen wie IT-Systeme, Hardware, Büroräume und Materialien, aber auch keine Personalressourcen, da diese im Verwaltungsteam behandelt werden. Die Kontrolle der Ressourcen beginnt mit der Nutzung des Projektplans, um festzustellen, welche Ressourcen benötigt werden, und sie dann den verschiedenen Aufgaben des Projekts zur richtigen Zeit zuzuordnen. Dieser Prozess setzt sich während des gesamten Projektlebenszyklus fort, um sicherzustellen, dass die geplanten Ressourcen bereit und verfügbar sind, um Verzögerungen bei der Lieferung zu vermeiden. Der Prozess der Kontrollressourcen überwacht auch die Nutzung der Ressourcen gegen den Plan und wo Notwendig werden Korrekturmaßnahmen zur Verkürzung oder Verlängerung der benötigten Ressourcen. Der Prozess muss auf etwaige Änderungen des Plans aufmerksam gemacht werden, die sich auf die Verwendung der Ressourcen auswirken. Der Prozess der Control Resources wird von Beginn an und durch regelmäßige Nutzung von Projektressourcen angewendet. Dies ist besonders wichtig, da Änderungen im Projektplan die Nutzung solcher Ressourcen beeinflussen werden, zum Beispiel müssen Testumgebungen erweitert werden, um einen Überlauf in dieser Phase des Projekts zu ermöglichen. Dieser Prozess geht über die Planung und Verfügbarkeit von Ressourcen hinaus. Die Qualität, Quantität und Nutzbarkeit der Ressourcen muss ebenfalls verwaltet werden, um sicherzustellen, dass die Produkte den Qualitätsansprüchen des Projekts entsprechen. Die Ressourcen, die ein Projekt benötigt, können knapp und teuer sein, so dass der Prozess der Kontrollressourcen auch sicherstellen muss, dass Ressourcen nicht verschwendet oder ungenutzt bleiben, da dies negative Auswirkungen auf das Projektbudget haben wird. Die Ergebnisse dieses Prozesses werden die Aktualisierung des gesamten Ressourcenplans sowie der Risiko-und Ausgabenprotokolle liefern.