Genauigkeit

Genauigkeit ist ein gängiges, aber interessantes Konzept im Projektmanagement. Es ist definiert als die Art und Weise, wie die gemessenen Werte dem beabsichtigten Ziel (Wert) nahe kommen oder einfach eine Beurteilung der Korrektheit im Qualitätsmanagementsystem. Wenn die Messungen also genau sind, dann liegen die Werte nahe am Ziel. Genauigkeit wird oft mit Präzision verwechselt. Es ist wichtig zu beachten, dass, während die Genauigkeit nahe am Zielwert liegt, die Genauigkeit definiert ist als die Werte einer bestimmten wiederholten Messung, die gebündelt, aber nicht unbedingt nahe am Zielwert liegt. Wenn die Streuung des Wertes geringer ist, wird er als präzise angesehen, auch wenn die Werte weit vom gewünschten Ziel entfernt sind. Obwohl genaue Daten präzise sein können, bedeutet dies nicht dasselbe oder umgekehrt. Was ist also wichtig? Im Projektmanagement ist Genauigkeit sehr wichtig und wünschenswert, insbesondere im Umgang mit unvoreingenommenen Daten und Informationen. In der Qualitätskontrolle ist beispielsweise die Genauigkeit sehr wichtig, weil sie anzeigt, dass die Ergebnisse die richtige Qualität haben, weil sie nahe am gewünschten Zielwert liegen und daher mit guter Qualität geliefert werden. Dieser Begriff des Projektmanagements ist in der 5. Ausgabe des PMBOK definiert.