Politik

 Die Politik ist im Projektmanagement immer präsent. Eine Politik ist im Grunde ein strukturiertes Muster, das aus verschiedenen Aktionen besteht, die von einer Organisation übernommen werden, um Leitlinien für ihr gesamtes Verhalten festzulegen. Die Politik der Organisation legt auch die Grundprinzipien fest, die jeden Prozess und jeden innerhalb der Organisation bestimmen. Es gibt viele Vorteile für die Politik, die im Projektmanagement umgesetzt werden sollte. Eine Politik dient als interner Kontrollmechanismus, der das Verhalten des Projektteams und der anderen Akteure des Projekts einschränkt.  In vielen Organisationen werden politische Maßnahmen eingesetzt, um die Rechenschaftspflicht sowohl für externe als auch für interne Akteure zu wahren. Aufgrund der Projektmanagement-Politik wird jeder seine Rolle innerhalb der Organisation kennen. So maximiert sie auch die Compliance unter allen. Um sicherzustellen, dass die Politik innerhalb der Organisation durchgesetzt und befolgt wird. Der Projektträger muss einen Prüfmechanismus schaffen, um sicherzustellen, dass alles befolgt wird. Ohne sie wird es schwierig sein, die Politiken durchzusetzen, und es wird auch schwierig sein, zu überprüfen, welche Politiken wirksam sind und welche durch neue ersetzt werden sollten. Dieser Begriff ist in der 5. Auflage des PMBOK definiert.