Projektmanagement-Wissen

Projektqualitätsmanagement

Das Projektqualitätsmanagement ist ein kritischer Aspekt der leistungsfähigen Organisation und integraler Bestandteil des Projektmanagements. Es umfasst die Prozesse und Aktivitäten, die die Qualitätspolitik, die Ziele und die Verantwortlichkeiten bestimmen, die notwendig sind, um sicherzustellen, dass die Anforderungen des Projekts erfüllt werden. Das Projektqualitätsmanagement implementiert das Qualitätsmanagementsystem der Organisation gegebenenfalls über Richtlinien, Verfahren und kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen. Zu den für das Qualitätsmanagementsystem entscheidenden Prozessen gehören Qualitätsplanung, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle. Die Qualitätsplanung ist ein integraler Bestandteil des Projektmanagements. Er identifiziert relevante Qualitätsstandards und legt fest, wie sie am besten zufrieden sein können. Die Qualitätssicherung stellt sicher, dass das Projektmanagement die Qualitätsprozesse nutzt, die notwendig sind, um die Projektanforderungen planmäßig und systematisch zu erfüllen. Die Qualitätskontrolle überwacht die spezifischen Projektergebnisse und bestimmt die Einhaltung der geltenden Normen. Sie identifiziert auch Risikofaktoren für Projekte, deren Abschwächung, und sucht nach Möglichkeiten, unbefriedigende Leistungen zu verhindern und zu beseitigen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Projektqualitätsmanagement die Grundlage für die Produkte und Dienstleistungen der Organisation ist. Dieser Begriff ist in der 3. und 4. Auflage des PMBOK definiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top