Projektmanagement-Wissen

Kosten-Plus-Prozentsatz der Kosten (CPPC)

Im Projektmanagement gibt es verschiedene Arten von Verträgen, die Käufer und Verkäufer kennen sollten.  Zu den vielen vertraglichen Vereinbarungen gehört der Kosten-plus-Vertrag. Auch der Kostenrückerstattungsvertrag genannt, zahlt diese Art von Vertragsvertrag dem Auftragnehmer alle erlaubten Aufwendungen zuzüglich einer zusätzlichen Zahlung für zusätzlichen Gewinn. Es gibt vier Arten von Kosten-Plus-Verträgen, durch die alle einen zusätzlichen Gewinn bieten. Der Kostensteiger ist eine Art Vertrag, der vom Käufer verlangt, alle rechtmäßigen Projektkosten dem Verkäufer zu erstatten.  Neben den Erstattungskosten hat der Käufer auch einen prozentualen Kostenanteil zu zahlen, wie er im Vertrag vereinbart und vereinbart ist.   Diese Art des Vertrages erhöht die zusätzliche Gebühr, wenn die Kosten für den Auftragnehmer steigen. Diese Art von vertraglicher Vereinbarung bietet dem Auftragnehmer keinen Anreiz für die Kosten, die er nicht oder nur selten nutzt. Außerdem wird es auch von vielen Verkäufern nur selten genutzt, weil es ihnen wenig bis gar keine Motivation gibt, die Kosten niedrig zu halten. Diese Art von Vertrag bietet eine längere Zeit, die vom Verkäufer geliefert wird, und die Endkosten können geringer sein als der Festpreisvertrag. Wichtig sei aber, zusätzliche Verwaltung zu leisten, um sicherzustellen, dass nur die zulässigen Kosten bezahlt werden. Der Projektleiter muss sicherstellen, dass die Projektmanagement-Aktivitäten angemessene Gesamtkosten übernehmen. Diese Art von vertraglicher Vereinbarung ist angemessen, wenn es wünschenswert ist, ein gewisses Risiko der Vertragsleistung vom Auftragnehmer auf den Käufer zu verlagern. Diese Art von Vertrag wird verwendet, wenn der gekaufte Artikel nicht definiert werden kann oder wenn die Daten, die die Kosten schätzen, nicht angemessen sind. In den meisten Fällen ist diese Art von Vertrag in Forschung und Entwicklung anwendbar. Dieser Begriff ist in der 5. Auflage des PMBOK definiert.

Back to top