Vorgangsknotennetzplan

Der Vorgangsknotennetzplan, im Englischen Activity-on-node ist ein Methode aus dem Projektmanagement zur Darstellung von Präzedenzdiagrammen bezieht, die Boxen verwendet, um Zeitplanaktivitäten zu bezeichnen. Diese verschiedenen Kästen oder “Knoten” sind von Anfang bis Ende mit Pfeilen verbunden, um eine logische Abfolge der Abhängigkeiten zwischen den Zeitplanaktivitäten darzustellen. Jeder Knoten ist mit einem Buchstaben oder einer Nummer kodiert, die mit einer Aktivität im Projektzeitplan übereinstimmt. Typischerweise wird ein Aktivitäts-on-Node-Diagramm entworfen, das zeigt, welche Aktivitäten abgeschlossen werden müssen, damit andere Aktivitäten beginnen können. Dies wird als “Finish-to-Start”-Priorität bezeichnet, d.h. eine Aktivität muss beendet sein, bevor die nächste beginnen kann. In der folgenden Abbildung müssen die Aktivitäten A und D durchgeführt werden, damit die Aktivität E beginnen kann. Es ist auch möglich, andere Varianten dieser Art von Diagrammen zu erstellen. Ein “Start-zu-Start”-Diagramm ist beispielsweise ein Diagramm, in dem eine Vorgängeraktivität einfach gestartet und nicht vollständig abgeschlossen werden muss, damit die Nachfolgeraktivität eingeleitet werden kann. Ein Aktivitäts-on-Node Diagramm kann verwendet werden, um eine visuelle Darstellung der Netzwerklogik eines gesamten Projektplans zu ermöglichen. Oder es kann für jeden kleineren Abschnitt des Zeitplans verwendet werden, der sich dafür eignet, als mit einem definierten Anfang und Ende dargestellt zu werden. Um die Logik im Diagramm einfach zu halten, kann es am effektivsten sein, nur Planaktivitäten für den kritischen Pfad einzubeziehen. Das geplante Startdatum jedes Knotens kann auch in der Diagrammlegende gemäß dem Zeitplan des Projektmanagements aufgeführt werden. Dieser Begriff ist in der dritten Ausgabe des PMBOK definiert, aber nicht in der vierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.