Kommunikation verwalten

Kommunikation ist ein wesentliches Element im Projektmanagement. Sie redet nicht nur mit den Teammitgliedern und sagt ihnen, was sie tun sollen, sie geht tiefer. In der Kommunikation geht es darum, Informationen über die effektivsten Kanäle zu verbreiten, um sicherzustellen, dass der Empfänger die Botschaft versteht. Dazu gehört auch, die Rückmeldungen der Empfänger zu sammeln. Erfolgreiches Projektmanagement beruht darauf, wie Projektmanager die Kommunikation managen. Kommunikationsmanagement ist ein Prozess der Erstellung, Sammlung, Verbreitung, Speicherung und Abfrage von Projektinformationen auf der Grundlage des etablierten Kommunikationsmanagementplans. Es geht auch um das Projektarchiv der Informationen. Der Vorteil des verwalteten Kommunikationsprozesses im Projektmanagement besteht darin, dass er einen effizienten Kommunikationsfluss zwischen den gesamten Akteuren des Projekts ermöglicht. Die Verwaltung der Kommunikation ist sehr wichtig, weil sie es den Projektmanagern ermöglicht, die Informationen an die Stakeholder weiterzugeben und auch die richtigen Entscheidungen auf der Grundlage der Informationen zu treffen. Dieser Kommunikationsprozess erfordert verschiedene Inputs wie den Kommunikationsplan, Arbeitsabläufe, betriebliche Umweltfaktoren und organisatorische Prozesswerte. Mit diesem Prozess können Projektmanager Projektmanagement-Updates, Dokumentenaktualisierungen und Assessvermögen-Updates erstellen. Dieser Begriff ist in der 5. Auflage des PMBOK definiert.